WIKWAY

Die Leidenschaft für innovative Ideen ist unsere Zukunft

Seit dem Jahr 2001 ist die Fahrzeugentwicklung Sachsen ein fester Bestandteil der Firmenkontaktmesse ZWIK. Seither blicken wir auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zurück und möchten unsere Geschichte nun auf diesem Weg teilen. Die Hochschulmesse bietet uns als Unternehmen die ideale Plattform zur Selbstpräsentation und andererseits bietet sie Abiturienten, Studierenden und Absolventen die Möglichkeit, uns als Unternehmen besser kennenzulernen.

Wer sind wir?

Die gesamte Mobilität und seine Branche befinden sich in einem tiefgreifenden Wandel und wir als Entwickler von Fahrzeugkomponenten und Gesamtfahrzeugen, sind Teil dieses Wandels. Als mittelständischer Entwicklungspartner der Automobilindustrie, mit derzeit ca. 800 Mitarbeitern (Stand 2020), unterstützen wir viele namhafte Automobilhersteller und Zulieferer. Wir bieten - von der Konzeptentwicklung über den Aufbau von Prototypenfahrzeugen und der Komponenten -und Gesamtfahrzeugerprobung, bis zur technischen Dokumentation - alles aus einer Hand.
Am traditionsreichen Automobilstandort Zwickau begann die Geschichte der Fahrzeugentwicklung Sachsen mit seiner Gründung im Jahr 1992. Wir starteten mit 120 Mitarbeitern. Seither hat sich viel getan. 1997 erfolgte die Gründung der Auto- Entwicklungsring Sachsen GmbH. In den darauffolgenden Jahren eröffneten wir die Niederlassung in Gaimersheim bei Ingolstadt, sowie weitere Standorte in München und Wolfsburg. Als Engineering-Partner mit Prozess-und Gesamtfahrzeugkompetenz, liegt unser Augenmerk vor allem auf der Erfüllung der Kundenwünsche, sowie die Garantie eines lückenlosen Qualitätsmanagements. Durch eine offene Kommunikation und einem starken Teamgeist, verfügen wir über hochmotivierte Mitarbeiter, die durch ihren sorgfältigen Einsatz Produkt-Launch, Qualitätssicherung und Analyse ermöglichen. Durch modernste
Entwicklungswerkzeuge, Versuchs- und Fertigungseinrichtungen bieten wir hierfür beste Voraussetzungen.

Haupteingang der FES in Zwickau

Haupteingang FES

 

Die Kooperationen mit der ZWIK bilden einen wichtigen Grundstein unserer Geschichte

 

„Visionäre Realisten“ spornen uns zu Höchstleistungen an, weshalb ein wichtiger Grundsatz unserer Philosophie die nachhaltige Zusammenarbeit mit Studenten ist.

 

Im Laufe der Zeit haben sich mit der ZWIK tolle Zusammenarbeiten ergeben, die uns als Unternehmen die Rekrutierung von zielgruppenspezifischem Personal erleichtert hat. Neben den ereignisreichen Vorabendveranstaltungen vor den Hochschulmessen, sowie den Hochschulmessen selbst, war es auch die Teilnahme an den WIK-Kolloquien, auf die wir mit Freude zurückblicken können. Durch das an der TU-Chemnitz stattfindende Kolloquium, ergab sich uns die Möglichkeit eines interaktiven und kreativen Austausches über aktuelle Themen und Schnittstellen. In einer lockeren und zwanglosen Atmosphäre diskutierten unsere Kollegen und Studenten beispielsweise über Themen wie “Elektromobilität und Testing“.
Darüber hinaus nahmen wir 2015 zum Tag der Industrie und Wirtschaft an einem „Speeddating des Industrievereins Sachsens“ teil. Auch hier bot sich uns die optimale Plattform, um mit Studierenden ins Gespräch zu kommen. Unternehmer und Studierende sprachen jeweils für fünf Minuten miteinander und wurden dabei von einem Moderator geleitet. Im Anschluss bestand auch hier die Möglichkeit zum weiteren Austausch.

FES als Experte beim WIK-Chemnitz Kolloquium

Kolloquium an der TU Chemnitz

 

Diese Veranstaltungen und noch viele weitere tragen bedeutend zu unserer Erfolgsgeschichte bei. Durch den regen Wissens- und Informationsaustausch verschiedenster inspirierender Menschen, entstehen neue Ideen, die für nachhaltige Impulse sorgen und so die Mobilität der Zukunft maßgeblich gestaltet. Wir hoffen auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit und freuen uns auf die Zukunft.