WIKWAY

"Employer Branding" das HR-Schlagwort des 21. Jahrhunderts - was die WIK Ihnen bieten

"Employer" = Arbeitgeber & "Brand" = Marke Also die "Arbeitgebermarke" oder auch das "Arbeitgebermarketing". Die Wirtschafts- und Industriekontakte WIK bündel verschiedene Maßnahme für Ihr Employer Branding - was dazu gehört erklären wir Ihnen in verschiedenen BLOGs.
"Employer Branding" das HR-Schlagwort des 21. Jahrhunderts - was die WIK Ihnen bieten

Markenlabel

Jährlich investieren Unternehmen Unsummen in Ihre Marke. Give-aways für Stamm- und Neukunden, aufwendige Homepagegestaltung, hochwertige Werbemagazine oder Außendienstmitarbeiter für Key Accounts. Dies alles und noch viel mehr, um die Marke(n) des Unternehmens bei ihren Kunden bekannt zu machen bzw. zu erhalten.

 

Warum investieren Unternehmen dann verhältnismäßig wenig in die sogenannte Arbeitgebermarke? Personalverantwortliche bemühen sich tagtäglich um die besten Bewerber, um die bestehenden Mitarbeiter und um eine angemessene Auswahl von Bewerbungen. Das ist doch genau wie beim Kunden!? Unternehmen möchten eine hohe Nachfrage nach den vakante Positionen generieren. Dazu sollen es die richtigen Bewerber auf die Stellen sein. Also warum sich nicht aus dem Repertoire des Marketings bedienen und die Arbeitgebermarke stärken, damit die Mitarbeitersuche zur Mitarbeitergewinnung wird?! Hierfür bieten die Wirtschafts- und Industriekontakte WIK jedem Partnerunternehmen vielerlei Möglichkeiten, um die eingene Arbeitgebermarke bei den RICHTIGEN Bewerbern bekannt zu machen.

 

Starten wir bei dem online Unternehmens- /Arbeitgeberprofil. Jedes interessierte Unternehmen kann sich kostenlos bei den WIK auf dem Karriereportal WIKWAY präsentieren. Das machen aktuell bereits mehr als 755 Unternehmen aus Deutschland und Europa. Doch ein Profil ist nicht gleich ein Profil! Umso besser die Informationen von Unternehmen in den Profilen aufgearbeitet und zur Verfügung gestellt sind, desto bessere Bewerberergebnisse erhalten sie. Bewerber sehen neben dem bereits bekannten Logo, die gesuchten Fachrichtungen und möglichen Einstiegsmöglichkeiten des Unternehmens. Im dargebotenen Profil wird abgeglichen, ob ein Arbeitgeber für einen Bewerber interessant erscheint. Der dort angegebene Kontakt wird dann sogleich für Initiativbewerbungen genutzt. Empfohlen wird daher ein vollständiges und aussagekräftiges Unternehmensprofil! Aktualität ist hierbei oberstes Gebot! Mehr dazu unter http://www.wikway.de/help/articles/firma

Die unternehmenseigene Homepage bzw. spezifische Karriereseite spielt hierbei eine genauso wichtige Rolle, da diese i.d.R. nach dem WIKWAY-Profil die 2. Seite der Informationsbeschaffung durch den Bewerber darstellt. Die darin eingestellten Stellenangebote und Kontaktdaten sollten denen auf WIKWAY gleichen bzw. weiterführende Informationen bieten.

Was geht heute noch ohne soziale Medien? Auch die Wirtschafts- und Industriekontakte finden sie natürlich in den sozialen Netzwerken.

Unsere facebook-Seite Unser WIKWAY-Twitterkanal Unser Youtube-Kanal Unsere XING-Gruppe

 

Treten Sie mit uns in Kontakt, vernetzen Sie sich mit uns oder lassen Sie Informationen zu Ihrem Unternehmen und den Vakanzen von uns veröffentlichen.

Wenn die online Vorarbeit optimal war, dann werden Interessenten Sie auch auf den Hochschulmessen der WIK selbstständig aufsuchen!