WIKWAY

Online versus persönliche Bewerbung – oder doch besser das Zusammenspiel?

Es sind einfache Zeiten für Bewerber wie Arbeitgeber auf sich aufmerksam und sich einander bekannt zu machen. Mit digitalen Medien erreichen sich Menschen weltweit live und in Bewegtbild. Plattformen machen Vergleiche in Echtzeit möglich, wodurch die Auswahl kurzfristig aber zielgerichtet erfolgen kann. Wir suchen – Wir bieten, der Arbeitsmarkt ist digitaler denn je. Sind Jobmessen somit also noch zeitgemäß?
Online versus persönliche Bewerbung – oder doch besser das Zusammenspiel?

Digitale Medien ergänzen Messen gewinnbringend

Vor knapp 20 Jahren wurde in Zwickau erstmals eine Firmenkontaktmesse initiiert – die ZWIK. Das Medium Messe bot damals den Arbeitgebern einen Einblick in die Welt der Studierenden. Es ermöglichte im Dialog Antworten auf die vielen Fragen während des Bewerbungsprozesses direkt aus erster Hand zu erhalten. In vielen kleinen Vorstellungsgesprächen testeten sich Arbeitgeber und Bewerber und am Ende des Tages wurde der Erfolg in vielversprechenden Gesprächen und Bewerbungen gemessen. Ziel der Teilnehmer war es schnell zueinander zu finden und möglichst wenige Bewerbungen zu bearbeiten.

Das war früher so. Was sagt der Trend heute?

Für Arbeitgeber sind und bleiben Messen die Plattform, um die Bewerber zu treffen – und persönlich zu überzeugen. Denn deutsche Unternehmen planen für 2017 und 2018 durchschnittlich 1,5% mehr als in den beiden Vorjahren ausgeben zu wollen, um auf Messen präsent zu sein. Das ergab eine repräsentative Befragung durch TNS Emnid im November 2016 im Auftrag des AUMA.

Demnach ist es auch für Bewerber ratsam dieses Medium für sich zu nutzen. Eine nächste Gelegenheit bietet sich am 9. November in der Stadthalle Zwickau. Denn dass auf Messen die Chemie zwischen Bewerber und Ausstellern, Studenten und Entscheidern stimmt, wissen auch die Macher der ZWIK. Von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr suchen erneut über 100 branchenübergreifende Unternehmen – maßgeblich aus der Region – den direkten Kontakt zum Bewerber.

Die ZWIK verbindet die online Recherche mit dem persönlichen Kontakt. Alle Aussteller, darunter Volkswagen Sachsen GmbH, MLP AG und GK Software GmbH und ihre Jobs finden Bewerber bereits jetzt online unter www.ZWIK.net. Dadurch ist eine professionelle Vorbereitung des Bewerbers einfach und schnell möglich. Absagen und Bewerbungschaos sind Geschichte.

Andersherum können am Messetag geknüpfte Kontakte online gehalten und sogleich mit einer Bewerbung per „1-Klick“ versehen werden. Experten geben zu den Bewerbungsunterlagen in Form von Checks und Persönlichkeitsanalysen Tipps. Messebesucher profitieren zu dem von einem kostenfreien Bewerbungsfoto und interessanten Firmenvorträgen zu Einstiegsoptionen und werden ganztägig vom studentischen Messeteam persönlich betreut.

Bewerben wird dadurch zum Kinderspiel.

Die ZWIK macht Bewerben früher wie heute einfach, effizient und professionell. Alle Studenten & Absolventen, die für Ihre Bewerbung, ob für das Praktikum, die Abschlussarbeit oder den Job, von diesen Vorteilen profitieren wollen, dürfen sich beide Chancen nicht entgehen lassen. Die ZWIK lädt herzlich in die Stadthalle Zwickau am 9.11.2017 ab 10 Uhr bei freiem Eintritt ein.