WIKWAY

Arbeitsmarkt braucht WIK-Messen

Die Wirtschafts- und Industriekontakte WIK zeigen, wie Jobmessen trotz Abstandsregelung, Zutrittssteuerung und Gesundheitskontrollen erfolgreiche Plattformen zur Berufsorientierung und Kontaktanbahnung bleiben.
Arbeitsmarkt braucht WIK-Messen

Es ist viel zu beachten, um trotz der aktuellen Situation ein Live Event in gewohnter Qualität zu realisieren. Das Hygie-nekonzept der WIK wird derzeit fertiggestellt.

2020. Die Veranstaltungsbranche wird beherrscht von Covid-19. Wird die nächste ZWIK stattfinden? Werden Aussteller nach wie vor persönliche Kontakte zu Studierenden und Absolventen knüpfen können? Die Sorgen der Teilnehmer sind groß. Firmenvertreter sind sich unsicher, ob sie trotz der zum Teil schwierigen Marktlage in Recruiting investieren sollten. Auf der anderen Seite werden Studierende im kommenden Jahr ins Praktikum gehen oder das Studium beenden und suchen jetzt nach geeigneten Arbeitgeberkontakten. Dürfen Veranstaltungen in der Größenordnung der ZWIK überhaupt stattfinden?

Fakt ist: der Bedarf einander persönlich kennen zu lernen, ist nach wie vor groß, vielleicht sogar größer denn je. Mehr als 100 Arbeitgeber sind bereits zu den WIK-Events in der 2. Jahreshälfte angemeldet. Dass Kontaktplattformen wie Jobmessen allerdings zumindest in diesem Jahr andersartig stattfinden werden, als die Teilnehmer es gewohnt sind, dürfte auch klar sein. In der neuen Corona-Schutz-Verordnung, die ab 1. September 2020 bis zunächst 2. November 2020 gilt, dürfen Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern stattfinden. Lesen Sie hierzu auch den Bericht der AUMA. Die Pandemie bedingt das Einhalten gewisser Hygieneregeln - mittlerweile in sämtlichen Teilen unseres Lebens. Noch vor wenigen Monaten war selbst das Einkaufen nahezu undenkbar und inzwischen ist es absolut gewöhnlich. Und so ist es auch mit den Messeevents hierzulande.

Veranstalter wie die WIK haben sich nach den Vorschriften des Gesundheitsamtes, der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, des Infektionsschutzgesetzes und des Veranstaltungsortes zu richten. Wie diese eingehalten werden, zeigt das Hygienekonzept der WIK. „Die Auflagen sind das eine“, beteuert Susann Götz, Leiterin der WIK, „die Gesundheit unserer Teilnehmer ist uns überdies weitaus wichtiger, damit wir auch im nächsten Jahr alle wieder wie gewohnt Kontakte zueinander auf der ZWIK oder WIK-Leipzig schließen können. Unser Hygienekonzept wird über die Pandemiezeit hinaus nachhaltige Standards in Sachen Hygiene setzen. Wir sehen sogar für Folgeveranstaltungen Potentiale, die wir für alle Teilnehmer zu deren Gunsten einsetzen werden. Hier nenne ich beispielsweise die Zutrittssteuerung und Wegführung, die mehr Qualität für alle Teilnehmer verspricht.“ Alle Hygienemaßnahmen werden für die Teilnehmer auf den Messestartseiten www.ZWIK.net und www.WIK-L.de ab September zugänglich sein.

Die bekannten Hygienevorschriften werden die Teilnehmer selbstverständlich auch auf den WIK-Events vorfinden: häufiges Händewaschen, No-Handshake-Policy, mehrmalige Desinfektion. Die Abstände können nahezu überall eingehalten werden, ansonsten gibt es entsprechende Wegeregelungen bzw. Personenbegrenzungen oder alternativ das Tragen von Mund-Nasen-Schutz.

Natürlich sollte jeder, der sich krank fühlt, zum Wohle aller zuhause bleiben. „Damit auch Gäste mit Krankheitssymptomen und Interessenten von außerhalb die Messekontakte von zuhause aus wahrnehmen können, erarbeiten wir gerade digital-erweiterte Services“, so Götz.

Zum aktuellen Stand entsprechen die anstehenden WIK-Events ZWIK am 04.11.2020 in Zwickau und WIK-Leipzig am 25.11.2020 in Leipzig den gesetzlichen Bestimmungen. „Zum Glück gibt es in diesem Jahr die ZWIK und WIK-Leipzig, schließlich wurden zuvor schon nahezu alle Hochschulmessen in meiner Umgebung abgesagt“, sagte uns eine Studentin der WHZ. Die begleitenden Messeguides „KONTAKTBUCH“ sowie die Online-Plattform WIKWAY stehen, egal was da kommt, den Teilnehmern auf alle Fälle zur Verfügung.

Denn eines ist den WIK immanent – egal welche Marktlage herrscht, auf die WIK ist seit 22 Jahren Verlass.

Speichern Sie sich spätestens jetzt die beiden Termine der Hochschulmessen ZWIK & WIK-Leipzig in Ihren Kalendern oder speichern Sie sich den Facebook-Termin.

Sie sind herzlich eingeladen bei den WIK-Events dabei zu sein, um sich endlich Mal wieder auszutauschen und zu netzwerken.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum Download.

PRESSEKONTAKT:

Susann Götz, Leiterin WIK

Tel: 0375 8838-147, E-Mail: presse@wikway.de

 

ZU DEN WIRTSCHAFTS- UND INDUSTRIEKONTAKTE WIK

Die Wirtschafts- und Industriekontakte WIK bieten Studierenden und Absolventen seit 1999 kontinuierlich an den Hochschulstandorten Zwickau, Chemnitz und Leipzig Plattformen für persönliche Kontakte zu Arbeitgebern. Die im Wintersemester geplanten Firmenkontaktmessen ZWIK am 04.11.2020 sowie WIK-Leipzig am 25.11.2020 locken jährlich mehr als 4.000 Besucher. Die WIK sind ein Engagement der IPlaCon GmbH und frei von Förderungen.