WIKWAY

Von den eigenen Ideen überzeugen im Pitch

Im Wettbewerb mit anderen Bewerbern, unter Arbeitgeber oder zu anderen Ideen müssen schlagkräftige Argumente überzeugend und in kurzer Zeit vorgetragen, ja sogar performed werden. Dazu eignet sich besonders gut ein Pitch.

Slam, Pitch, Elevator Speech - im Wettbewerb punkten wir mit Mut & Methode

Als Arbeitgeber muss ich mich tagtäglich im Wettbewerb um die besten Fachkräfte durchsetzen.

Als Bewerber stehe ich im Wettstreit mit anderen mir unbekannten Kandidaten für den Traumjob. Sowohl auf einer Firmenkontaktmesse am Messestand als auch in der online Bewerbung.

Im Kolloquium möchte ich die meisten Teilnehmer zu meiner Diskussionsrunde locken.

In allen Fällen stehe ich mit anderen im Wettbewerb. Um mich durchzusetzen, brauche ich gute Argumente für mich und mein Anliegen. Darüber hinaus gewinnen meine Argumente an Attraktivität, wenn ich diese gekonnt an meine Zielgruppe vortrage. Am besten als Pitch.

Dieser Methode bedienen sich bspw. die Teilnehmer aus "Höhle der Löwen" oder im "Poetry-Slam".

In einer kurzen (!) Zusammenfassung meiner positiven Aspekte und Einzigartigkeit (USP) überzeuge ich eine Jury oder meine Zielgruppe von mir und meiner Idee. Kurz heißt hierbei 30 Sekunden bis max. 2 Minuten.

10 Tipps für einen gelungen Pitch

  1. Ein Pitch braucht immer eine ausreichende Vorbereitung und klappt niemals spontan.
  2. Der Pitch wird erfolgreich, wenn er auf die Zielgruppe/ das Publikum abgestimmt ist. Die Zuhörer müssen sich angesprochen fühlen. Je genauer ich auf meine(n) Zuhöhrer eingehe, umso eher fühlt sich jemand angeprochen.
  3. Wer bin ich? Was macht mein Unternehmen? Egomarketing
  4. Welchen Nutzen zieht deine Zielgruppe aus deiner Idee, deinem Angebot? Was verbessert es bei meiner Zielgruppe? Was erreicht man dadurch? Was gewinnt man dadurch?

  5. Was ist dein Alleinstellungsmerkmal? Dein USP? Worin bist du der beste? Was ist deine Einzigartigkeit? Was machst du anders als andere?

  6. Sprich langsam.

  7. Vereinfache deine Sätze radikal. Keine Füllwörter! Bringe dein Anliegen auf den Punkt. Keine Zeit für Ausschweife!

  8. Starte in den Pitch mit einem Aufhänger, einer Analogie oder einer Frage.

  9. Beende deinen Pitch mit einer Aufforderung. Was soll deine Zielgruppe tun?

  10. Lerne deinen Pitch auswendig!